BioLandLiebe

Archive for the ‘dessert’ Category

Lemon Meringue Pie

This may very well be my favorite dessert after a rich meal. It’s sweet, it’s light, it’s lemony.
Try it out next time you stuff your guests, e.g. on Thanksgiving or Christmas.

I found it over at allrecipes.com and honestly forgot how I tweaked it…
Here’s the link.

I had been searching high and low for the perfect pancake recipe for years. The perfect combination of spongyness and fluffyness without having to miss out on taste.

Then on a cloudy sunday morning I found it. It almost sounded too perfect, but when I tried it out I knew I found the holy grail of pancakes. Oh the joy!

So here it is for all of you to enjoy! (and with chocolate, especially for Alineke ;))

pancakes

  • 2 eggs
  • 0.5 teasp. salt
  • 1 teasp. sugar
  • 2 teasp. baking powder
  • 1/4 cup (60ml) vegetable oil
  • 1 cup (230ml) milk
  • 1 1/3 cups (160g) flour
  1. beat egg yolks and sugar until creamy and yellowy-white, add baking powder and beat again
  2. add flour, milk and oil
  3. bet the egg whites until stiff and add to batter carefully using a spatula
  4. let sit for 15-30 mins
  5. add chocolate chips (if you add them too early they will dissolve)
  6. bake pancakes in a non-stick frying pan without any additional oil/butter
  7. serve pancakes warm with a scoop of vanilla icecream

🙂

Pavlova

Posted on: März 14, 2010

Pavlova

  • 4 Eiweiß
  • 250g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 250g Schlagsahne
  • 150g Joghurt, stichfest
  • Früchte der Saison (ca. 400g)

Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen, Zucker hinzufügen.

Auf Backpapier einen Kreis von ca. 25cm Durchmesser vorzeichnen und die Baisermasse darauf verteilen. Damit der Baiserkorb während des Backens seine Form behält, den Rand von unten nach oben mit einem Teigschaber glattstreichen.

Die Baisermasse bei 150°C für ca. 45min backen, den entstandenen Deckel vorsichtig herausbrechen und den so entstandenen Baiserkorb weiterbacken, bis er noch hell von innen aber fest ist.

Baiser abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und mit Joghurt mischen.

Die Sahne-Joghurtmasse in den Korb füllen und mit den Früchten garnieren.

🙂


Today’s comfort food after what seems to be the first day of this year’s fall.

REZEPT(ergibt ein  40x30cm  backblech, ca. 20 brownies)

  • 200 g blockschokolade, geschmolzen (mindestens 70% kakaoanteil)
  • 2 eier
  • 220 g zucker
  • 170g mehl
  • 3 essl. kakao
  • 120ml milch oder wasser
  • 100 g butter oder 120ml pflanzenöl
  • 2 teel. backpulver
  • salz
  • schokoladen flakes

1. alle zutaten mit ausnahme der schokoladen flakes mischen. für 2 minuten vermengen.

2. teig in eine gebutterte form geben.

3. schokoladen flakes obenauf verteilen.

5. bei 160°C für 30 minuten backen.

dazu: eine Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce 🙂

—————-
Now playing: Glee Cast – Rehab (Glee Cast Version)
via FoxyTunes

REZEPT (ergibt ein Backblech)

(für den brownie teig:)

  • 240 g dunkle schokolade
  • 240 g butter
  • 300 g rohrohrzucker
  • 4 eier
  • 120 g mehl (type 450)

(für den cheesecake teig:)

  • 500 g frischkäse
  • 100 g zucker
  • 1 ei
  • 5 tl vanillezucker

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Butter, Zucker, Eier und Mehl langsam hinzufügen. Die Eier nacheinander hinzufügen, so dass sie nicht stocken.

In einer anderen Schüssel den Frischkäse, das Ei, Zucker und den Vanillezucker mischen.

2/3 des Brownie Teiges auf ein gefettetes Backblech geben. Den Cheesecake Teig obenauf verstreichen und mit dem letzten Drittel Brownei Teil bedecken.

Die Schichten vorsichtig mit einer Gabel mixen.

Bei 180° für ca. 40 Minuten backen.

Vor dem Schneiden die Brownies leicht auskühlen lassen.

—————-
Now playing: Bethany Joy Galeotti – Crazy Girls
via FoxyTunes



    • marie: ja entschuldige, du musst es ja nicht nachbacken :D vom anschauen wird man auch manchmal satt^^
    • Magi: Ganz böses Blog. GAAAANZ böse...
    • Cathleen: oh yummy <3

    Kategorien