BioLandLiebe

Lemon Meringue Pie

This may very well be my favorite dessert after a rich meal. It’s sweet, it’s light, it’s lemony.
Try it out next time you stuff your guests, e.g. on Thanksgiving or Christmas.

I found it over at allrecipes.com and honestly forgot how I tweaked it…
Here’s the link.

I had been searching high and low for the perfect pancake recipe for years. The perfect combination of spongyness and fluffyness without having to miss out on taste.

Then on a cloudy sunday morning I found it. It almost sounded too perfect, but when I tried it out I knew I found the holy grail of pancakes. Oh the joy!

So here it is for all of you to enjoy! (and with chocolate, especially for Alineke ;))

pancakes

  • 2 eggs
  • 0.5 teasp. salt
  • 1 teasp. sugar
  • 2 teasp. baking powder
  • 1/4 cup (60ml) vegetable oil
  • 1 cup (230ml) milk
  • 1 1/3 cups (160g) flour
  1. beat egg yolks and sugar until creamy and yellowy-white, add baking powder and beat again
  2. add flour, milk and oil
  3. bet the egg whites until stiff and add to batter carefully using a spatula
  4. let sit for 15-30 mins
  5. add chocolate chips (if you add them too early they will dissolve)
  6. bake pancakes in a non-stick frying pan without any additional oil/butter
  7. serve pancakes warm with a scoop of vanilla icecream

:)

hefeschnecken

Ingredients for the yeast dough:

  • 500g flour
  • 1 sachet dry yeast
  • 50g sugar
  • a pinch of vanilla
  • a pinch of salt
  • 2 eggs
  • 100ml milk (lukewarm)
  • 100g butter (melted)

Ingredients for the custard filling:

  • 2 sachets custard powder
  • 3/4l milk
  • 80g sugar
  • 100g sultanas

Ingredients for the frosting:

  • 3 tablesp. apricot jam
  • 3 tablesp. water

Aus den Hefeteigzutaten einen geschmeidigen Teig zubereiten und eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lasssen.

Den Teig auf eine größe von ca. 60x40cm ausrollen.

Aus den Zutaten für die Füllung einen Pudding kochen, nach dem Abkühlen die Sultaninen untermischen.

Die Füllung gleichmäßig auf dem ausgerollten Hefeteig verteilen und den Teig von der längeren Seite her aufrollen.

Anschließend die Rolle in ca. 30 je 1.5cm starke Schnecken schneiden und dachziegelartig auf ein gefettetes Backblech schichten.

Nochmals 10min gehen lassen.

Bei 210°C (Ober- und Unterhitze) für 25min goldbraun backen.

Aprikosenmarmelade und Wasser zusammen aufkochen, danach durch ein Sieb streichen. Die Glasur auf den noch warmen Schnecken verteilen.

:)

Pavlova

Posted on: März 14, 2010

Pavlova

  • 4 Eiweiß
  • 250g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 250g Schlagsahne
  • 150g Joghurt, stichfest
  • Früchte der Saison (ca. 400g)

Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen, Zucker hinzufügen.

Auf Backpapier einen Kreis von ca. 25cm Durchmesser vorzeichnen und die Baisermasse darauf verteilen. Damit der Baiserkorb während des Backens seine Form behält, den Rand von unten nach oben mit einem Teigschaber glattstreichen.

Die Baisermasse bei 150°C für ca. 45min backen, den entstandenen Deckel vorsichtig herausbrechen und den so entstandenen Baiserkorb weiterbacken, bis er noch hell von innen aber fest ist.

Baiser abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und mit Joghurt mischen.

Die Sahne-Joghurtmasse in den Korb füllen und mit den Früchten garnieren.

:)


Oreo Trüffel

Für ca. 20 Trüffel

  • 8 Oreo Kekse
  • 100g Frischkäse
  • 200g weiße Schokolade
  • 20g Vollmilchschokolade

Die Oreos mithilfe einer Küchenmaschine sehr fein zerkleinern und mit dem Frischkäse mischen.

Für ca. 30 min kaltstellen. Trüffel formen und auf ein Backblech legen, wieder kaltstellen.

Die Trüffel in geschmolzene weiße Schokolade tauchen und trocknen lassen. Diesen Vorgang ein weiteres Mal wiederholen.

Abschließend die geschmolzene Vollmilchschokolade darüber träufeln und ebenfalls trocknen.

Bis zum Verzehr kühl bewahren.

:)


biscotti

Ich fand dieses Rezept auf David Lebovitz’ blog und musste es sofort ausprobieren. Mein Ergebnis ist oben im Bild zu sehen.

Das Rezept ist hier zu finden.

Anstatt 125g Mandeln habe ich nur 75g benutzt, da ich kein Großer Mandelfan bin, außerdem habe ich echte Vanille anstatt von Extract genommen und das Mandelaroma weggelassen.

Gut vorstellen könnte ich mir anstelle von dunklen Schokoladen Chips, weiße Schokolade zu nehmen oder sogar beides.

Die Biscotti passen gut zu einem kräftigen Espresso oder Latte Macchiato.

—————-
Now playing: A Fine Frenzy – The Beacon
via FoxyTunes

Today’s comfort food after what seems to be the first day of this year’s fall.

REZEPT(ergibt ein  40x30cm  backblech, ca. 20 brownies)

  • 200 g blockschokolade, geschmolzen (mindestens 70% kakaoanteil)
  • 2 eier
  • 220 g zucker
  • 170g mehl
  • 3 essl. kakao
  • 120ml milch oder wasser
  • 100 g butter oder 120ml pflanzenöl
  • 2 teel. backpulver
  • salz
  • schokoladen flakes

1. alle zutaten mit ausnahme der schokoladen flakes mischen. für 2 minuten vermengen.

2. teig in eine gebutterte form geben.

3. schokoladen flakes obenauf verteilen.

5. bei 160°C für 30 minuten backen.

dazu: eine Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce :)

—————-
Now playing: Glee Cast – Rehab (Glee Cast Version)
via FoxyTunes


  • marie: ja entschuldige, du musst es ja nicht nachbacken :D vom anschauen wird man auch manchmal satt^^
  • Magi: Ganz böses Blog. GAAAANZ böse...
  • Cathleen: oh yummy <3

Kategorien

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.